„Wenn es mir gut geht, geht es den Kindern auch gut!“

Resilienzförderung für pädagogische Fachkräfte

Die Anforderungen in der pädagogischen Tätigkeit steigen mit jedem Tag. Viele Risikofaktoren können zu psychischen und körperlichen Belastungen führen. Und wenn wir mal ehrlich sind, denken wir nicht am Montag schon an den erlösenden Freitag? Dies wirkt sich nicht selten im Umgang mit den Kindern aus. Umso wichtiger ist es, rechtzeitig für sich zu sorgen, Schutzpolster für den Alltag aufzubauen und für die eigene Gesundheit und Resilienz sensibel zu werden. Oftmals genügt es den Blickwinkel zu ändern, zu überlegen und genauer hinzuschauen, denn in jeder Herausforderung steckt auch die Chance daran zu wachsen und sich weiter zu entwickeln. Wichtig ist es, Ressourcen bewusst zu erkennen und die Fähigkeiten zu stärken, die einem helfen, schwierige Umstände und Krisen besser zu meistern.

Sie erwerben folgende Kompetenzen:
Sie kennen

  • die Bedeutung des Begriffs Resilienz.
  • Wirkung von Risiko und Schutzfaktoren.
  • Wege zur Stärkung von Resilienzfaktoren.
  • Bewältigungsstrategien im Umgang mit belastenden
    Situationen.

Sie können

  • Ihre eigene Einstellung und Haltung zu Ihrer Resilienz und Gesundheit reflektieren.
  • Risiko und Belastungen erkennen.
  • Ihre eigenen Ressourcen und die des Teams aktivieren.
  • umsetzbare Ziele zur Stärkung Ihrer eigenen Widerstandskraft formulieren und im Alltag verwirklichen.

 

Zielgruppe
Pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen.

Trainerin
Lilli Sterz

Termine
Mi., 27.11.2019 von 9 – 17 Uhr

Ort
Freiburg im Breisgau

Kosten
125,00 €

Anmeldung