Impulse Fachgespräche 2019

Auch 2019 laden wir Sie wieder herzlich ein, mit uns und Experten zu unterschiedlichsten Themen ins „Fachgespräch“ zu kommen. In einem zeitlichen Umfang von 2,5 Stunden referieren diesmal Dr. Michael Wünsche und Claudia Thiel-Steffen an zwei verschiedenen Abenden zu den nachfolgend beschriebenen Themen. Diesen Vorträgen schließt sich jeweils ein offener Austausch an. Wir beginnen um 18:30 Uhr mit einem kleinen Umtrunk und starten um 19:00 Uhr mit dem Gespräch. Angaben zum konkreten Ort in Freiburg erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung per E-Mail. Die Veranstaltungsgebühr beträgt 25,- € inkl. eines Begrüßungsgetränks. Eine Anmeldung ist bis drei Wochen vor Beginn per Mail und telefonisch möglich. Die Kontaktdaten finden Sie auf der letzten Seite unseres Fortbildungsprogramms.

Fachgespräch am Mittwoch, den 05. Juni 2019 mit Dr. Michael Wünsche, Studiengangsleitung BA Kindheitspädagogik an der Pädagogischen Hochschule in Freiburg.

Einrichtungsleitung – Qualitätsentwicklung – lernende Organisation

Leitungen haben eine zentrale Position in der Entwicklung von Qualität in Kindertageseinrichtungen inne. Sie haben die Strukturen zu gestalten, konzeptionelle Prozesse zu initiieren und zu befördern sowie die Prozessqualität in den Blick zu nehmen, zu reflektieren und zu verbessern – und dies alles unter Einbezug aller Beteiligten. Gleichermaßen macht der „Ländermonitor Frühkindliche Bildung 2016“ deutlich, dass zwar in den letzten Jahren große Investitionen zur Verbesserung der Betreuungsrelationen getätigt wurden, die Ausstattung mit Leitungsressourcen dabei aber zu wenig beachtet wurde – was letztlich zu einer schlechteren Qualität in Kitas führt. „Um den Standard zu erreichen, ist vor allem eines notwendig: mehr Personal.“ (Bertelsmann Stiftung, 2016, www.ländermonitor.de). Dieses Spannungsfeld, in dem Kita-Leitungen stehen, nimmt der Vortrag in den Blick. Anhand eines Beispiels der Weiterentwicklung des Kita-Systems auf kommunaler Ebene und der Evaluation dieses Projektes werden Perspektiven für Leitungen aufgezeigt.

Fachgespräch am Dienstag, den 22. Oktober 2019 mit Claudia Thiel,
Gehirngerechtes Coaching, Beratung und Training, Freiburg im Breisgau.

Stress lass nach – anhalten, innehalten, gesund bleiben!

Laut WHO (World Health Organization) ist Stress die größte Gesundheitsgefahr des 21. Jahrhunderts! Der Aufbau von Stresskompetenz in unserer Beschleunigungsgesellschaft ist lebens- und überlebens-notwendig, um einen gesunden Umgang mit sich und „seinem“ Stress zu erlernen und somit auf Dauer gesund und leistungsfähig zu bleiben. Gleichzeitig wird das Aufgabengebiet von Leitungen und pädagogischen Fachkräften immer komplexer. Die Vielzahl an Anforderungen wächst ständig z.B. Leistungs-, Erwartungs- und Erfolgsdruck, Führungskompetenz, soziale Kompetenz, Delegationskompetenz, Selbstorganisation, Veränderungskompetenz etc.. Wie können Sie sich, trotz andauernd hoher Anforderungen körperlich und psychisch wohlfühlen?
Auch und gerade dann, wenn Sie das Gefühl haben: „So schlimm ist es ja noch nicht!“ ist es Zeit, die Stresstreppe nach unten zu steigen. Angelehnt an aktuelle neurowissenschaftliche Erkenntnisse erkennen wir die Mechanismen von Stressentstehung und wie wir uns selbst besser steuern können, um eine deutlich höhere Gelassenheit zu erlangen. Im Austausch miteinander eruieren wir die verschiedenen Möglichkeiten zu höherer Gelassenheit zu kommen, damit jede von Ihnen mit einer Idee für sich nach Hause fahren kann.

Die Veranstaltungsgebühr beträgt 25,- € inkl. einem Begrüßungsgetränk. Eine Anmeldung ist bis drei Wochen vor Beginn per Mail oder telefonisch möglich. Die Kontaktdaten finden Sie auf der letzten Seite unseres Fortbildungsprogramms oder auf Anfrage.

Anmeldung