Hort, Grundschule, Ganztagesschule, gemeinsam einsam?

Eine gelungene Kooperation zwischen den Institutionen

Was kann ich anders? Was können wir gemeinsam?
Oft ist die Schulkindbetreuung nicht nur räumlich getrennt, auch inhaltlich wissen Erzieher/innen,
Lehrer/innen und Eltern nicht immer, wie ein Tagesablauf in der jeweiligen anderen Institution aussieht.
Organisatorische und inhaltliche Stolpersteine im Alltag erschweren ein gelingendes Miteinander. Im Interesse der Kinder und im Hinblick auf den Bildungsauftrag, den Hort und Grundschule haben, ist eine gelungene
Kooperation zwischen allen Beteiligten aber notwendig und sinnvoll. Was können wir tun, damit diese
Kooperation gelingt?

Sie erwerben folgende Kompetenzen:
Sie kennen

  • gesetzliche Grundlagen.
  • den Bildungsauftrag von Schulkindbetreuung und Schule.
  • Erwartungen aller Kooperationspartner.
  • Ihre Vorurteile dem jeweiligen System gegenüber.
  • Analysemöglichkeiten für Ihre Kooperationspartner.
  • ein mögliches Konzept zur Kooperation.

Sie können

  • ein Konzept zur Kooperation erstellen.
  • die Stolpersteine besser identifizieren und damit umgehen.

 

Zielgruppe
Fachkräfte, die in der Schulkindbetreuung arbeiten, Lehrkräfte.

Trainerin
Ulrike Glöckner

Termine
Mi./Do., 18./19. Dezember 2019
jeweils 9–17 Uhr

Do./Fr., 17./18. September 2020
jeweils 9 – 17 Uhr

Ort
Freiburg im Breisgau

Kosten
250,00 €

Anmeldung