Inklusion im Alltag

Lebendige Vielfalt als Ressource für Kinder und Fachkräfte anerkennen und nutzen

Inklusion stellt Träger, Leitungen und Teams in Kita, Hort und Schule vor große Herausforderungen. Auch wenn es inzwischen unstrittig ist, dass wir eine Pädagogik brauchen, die individuelle Kompetenzen und Bedürfnisse aller Kinder in den Blick nimmt, das System, in dem jedes einzelne Kind lebt, berücksichtigt und dabei das Team nicht in Vergessenheit geraten soll, bleibt die Frage: Wie soll das im pädagogischen Alltag funktionieren? Wie sollen alle, Kinder und Erwachsene, unabhängig von ihren individuellen Vielfaltsdimensionen wie
beispielsweise Herkunft, Alter, Geschlecht, Religion oder Entwicklungsstand, gleichberechtigt und
selbstbestimmt in der Bildungseinrichtung partizipieren können? Wie können wir Ausgrenzung, Benachteiligung und Diskriminierung abbauen und verhindern? Auf diese Fragen werden wir gemeinsam Antworten suchen,
indem wir uns das dafür notwendige Fachwissen aneignen, um es unmittelbar an die Themen der
pädagogischen Praxis anzuschließen und inklusive Ideen entwickeln, die im Alltag umsetzbar sind.

Sie erwerben folgende Kompetenzen
Sie kennen

  • das Modell des erweiterten Inklusionsbegriffs.
  • die Vorurteilsentwicklung bei Kindern.
  • Differenzlinien und ihre Auswirkung auf die kindliche Entwicklung.
  • die Auswirkungen von Vorurteilen, Ausgrenzung und Diskriminierung auf die kindliche Entwicklung.
  • Methoden, um institutionelle Schieflagen wahrzunehmen und zu verändern.
  • Methoden, um den pädagogischen Alltag auf seine inklusiven Anteile hin zu prüfen

Sie können

  • den eigenen Alltag systematisch reflektieren.
  • (subtile) Ausgrenzung, Diskriminierung und Vorurteile wahrnehmen,
    sprachlich und handelnd darauf reagieren und abbauen.
  • Methoden systematisch anwenden.
  • den Alltag strukturell und prozessual evaluieren, Schlüsse daraus ziehen und Handlungsoptionen
    ableiten und umsetzen.
  • inklusive Ideen entwickeln und umsetzen.


Zielgruppe

Pädagog*innen und Lehrer*innen, die mit Kindern bis 12 Jahren arbeiten

Trainer
Sibylle Fischer

Termine
Do./Fr., 25./26. Februar 2021 jeweils 9 – 17 Uhr

Ort
Freiburg im Breisgau

Kosten
250,00 €

 

Anmeldung