„Toben macht schlau!“

Körper, Musik und Bewegung in der Arbeit in Kindergarten, Hort und Schulkindbetreuung

Die Lebensbedingungen der Kinder haben sich in den letzten Jahren sehr verändert. Damit verknüpft ist häufig auch eine Verminderung der Bewegungsangebote. In keinem Lebensabschnitt spielt Bewegung jedoch eine so große Rolle wie in der Kindheit. Sie ist einer der Motoren für die gesamte körperliche, soziale, psychische und kognitive Entwicklung. Hierzu gehören auch Musik und Rhythmik. Sie verleihen dem Menschen die Fähigkeit,
Gefühle auf ganzheitliche und allgemeingültige Art und Weise auszudrücken. Vielfältige, ganzheitliche
Bewegungsangebote befähigen Kinder, sich mit sich und ihrer Umwelt auseinanderzusetzen und sie zu
verstehen. Für eine gesunde Entwicklung sind deshalb breit angelegte Bewegungserfahrungen unerlässlich.
Die Einbeziehung von Bewegung, Musik und Rhythmik ist deshalb durchaus eine sinnvolle Unterstützung in der
Arbeit mit Kindern. Doch welche Bewegungsangebote sind geeignet und wann eignen sich Kinder gewisse
motorische Fertigkeiten an? Im Mittelpunkt der Fortbildung steht die Bedeutung eines vielfältigen
Bewegungsangebotes für Kinder und hierbei auch die Rolle und Aufgabe der pädagogischen Fachkräfte.

Sie erwerben folgende Kompetenzen:
Sie kennen

  • die Phasen der motorischen Entwicklung.
  • Ihre eigene Rolle während des Bewegungsangebotes.
  • verschiedene Methoden, um Bewegung, Musik und Rhythmik in den Alltag zu integrieren.
  • Wege, um auch ohne Instrumente mit Kindern zu musizieren.
  • den adäquaten Umgang mit Sportunfällen.

Sie können

  • Sportangebote im Sinne einer ganzheitlichen Bewegungsförderung planen und durchführen.
  • Ihr philosophisches Fachwissen im Alltag aktiv umsetzen.
  • Angebote und Projekte mit dem Schwerpunkt Rhythmik und Musik planen und durchführen.

 

Zielgruppe
Pädagogische Fachkräfte in Einrichtungen für Kinder im Alter von 5 – 10 Jahren

Trainerin
Susanne Quadt

Termine
Do./Fr., 24./25. Juni 2021
1. Tag: 9 – 17 Uhr
2. Tag: 9 – 12:30 Uhr

Ort
Freiburg im Breisgau

Kosten
185,00 €

 

Anmeldung